klar ist es immer noch schön

aber für mich fühlt es sich nicht mehr so rund an

weil es am mangel mangelt und wir uns mit den sportlichen wahrheiten zufrieden geben mit dem zeigen vom nicht aushalten können von langen weilen wo doch diese unterschiedslose welt reduziert auf die schroffe realität immer und überall gleich aussieht schwarzweiss mit langer rückblende war gestern das war eine qualität das licht wird greller die schatten zeichnen sich deutlicher ab ungeachtet der notwendigkeit mut und würde zu zeigen  an der kleingeredeten schwelle von innen und außen nicht erst seit gestern blüht uns die sturmfreie bude von rechts das hedonistische mißtrauen gegenüber dem anderen nimmt fahrt auf …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s